…dass Kinder in letzter Zeit in Verkündigung und Liturgie wichtige Rollen spielten!

1) In der vergangenen Adventszeit stellten an drei Sonntagen Kinder eine wichtige Person dar: Hanna aus dem Alten Testament, Joseph aus dem Neuen Testament und die Heilige Elisabeth von Thüringen – Dieses Kinderelement diente der guten Einstimmung in das Weihnachtsfest!

2) Beim der letzten Krippenandacht am Nachmittag des Heiligen Abends wirkten 7 Kinder mit (sie spielten teilweise auch Doppelrollen)! Sie stellten den anwesenden Mitfeiernden in eindrucksvoller Weise die Geschichte von der Geburt Jesu mit ihren Schwierigkeiten und Freuden – sehr berührend und anschaulich – dar! Diese Andacht ist eine gute und wichtige Möglichkeit für alt und jung, wenn es einem aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, zur Mette zu kommen, diesen Tag doch mit einem Gottesdienst zu begehen!

3) Bei der Sternsingeraktion haben zwei Gruppen am 6. Jänner nach der Messe um 10 Uhr mit jeweils 3 Kindern 5 Stunden lang Pfarrgemeindemitglieder besucht, um den dort Wohnenden die frohe Botschaft von der Menschwerdung Gottes nach Hause zu bringen! Die Besuchten haben sich über diese erwarteten und unerwarteten Gäste durchwegs gefreut!

In diesem Zusammenhang auch ein herzliches Dankeschön an Lucia und Margit!