… dass es das „Multireligiöse Forum Donaustadt“ in unserem Bezirk gibt

Beitrag vom 31. 07. 2012
Und dass unsere Pfarre an diesem Arbeitskreis teilnimmt. Unsere erste gemeinsame Veranstaltung ist ein gemeinsames Fest („Religionen singen“).

Initiiert und unterstützt von der Magistratischen Abteilung 17 (Integration und Diversität) trifft sich dieses Forum seit März 2010 mit dem Ziel, das friedliche Zusammenleben im Bezirk zu fördern – z. B. durch Kennenlernen untereinander, indem Begegnungsmöglichkeiten geschaffen und Informationsaustausch gefördert werden. Wir bemühen uns, die Arbeit nicht nur in unseren Kreisen bekannt zu machen. Eingeladen sind Vertreter der verschiedenen Religionen, Konfessionen und Glaubensgemeinschaften.

Wir versammeln uns bei regelmäßig stattfindenden Treffen abwechslungsweise am Ort jeweils einer religiösen Gruppe, bekommen eine Einführung in den Glauben, pflegen Austausch und organisieren (z. B. unsere erste gemeinsame Veranstaltung). Wir konnten als Pfarre Neukagran auch schon Gastgeber sein.

Das erste Fest ist ein interreligiöser Liedernachmittag unter dem Motto „Religionen singen – (auf)einander hören“ und findet am Samstag, den 29. September 2012 von 16 bis 19 Uhr in Wien XXII in der AHS Heustadelgasse 4 statt. Teilnehmer sind: Pfarre Stadlau, Pfarre Aspern, Pfarre Neukagran, Mazedonisch-orthodoxe Kirche, Muslimische Gemeinde, Baptistengemeinde Essling, Neuapostolische Kirche, Sikhs, Evangelische Bekenntniskirche; unterstützt wird diese Veranstaltung von der MA 17 und der Bezirksvorstehung.

Es ist schön, dass wir uns gefunden haben, dass wir beisammensein können, uns näher kennenlernen und jetzt auch ein Projekt gemeinsam planen und durchführen.
Pfarrer Marcel Berger