… dass die Pfarrgemeinderatswahlen bei uns gut durchgeführt wurden.

Beitrag vom 31. 03. 2012

… 125 Stimmen abgegeben wurden, das sind ca. 36 % mehr als bei den letzten Wahlen.
… wir beschlossen unsere Kandidatenzahl von 6 auf 9 zu erhöhen und sich auch genug Leute für die Wahl zur Verfügung stellten.

… 3 alte und 6 neue Mitglieder in den Rat gewählt wurden.

… sich die Wahlbeteiligung gemessen an der Katholikenanzahl von 2007 auf die heurige Wahl um ca. 1,5% auf etwa 5 % steigerte.

… nunmehr die Palette an Berufen im neuen PGR eine viel größere ist (Pensionisten, Schüler, Studentin, U-Bahn-Fahrer, Ernergieberater, Musikprofessorin, medizininsch-technische Assistentin) .

… sich das Durchschnittsalter dieses Gremiums reduziert hat.

… die Altersverteilung der Wähler (125 Stimmabgaben) sehr ausgewogen war: 1/4 der jeweiligen Altersgruppe hat gewählt (bis 30, 30 bis 50, 50 bis 70, über 70).

Ein herzliches Vergelt’s Gott an alle Kandidatinnen und Kandidaten und an den Wahlvorstand, dem neben mir noch Tobias, Trixi, Hedi und Michael angehörten.